How I Met Your Mother

How I Met Your Mother (kurz HIMYM) ist eine amerikanische Sitcom, die in den letzten Tagen damit Schlagzeilen machte, dass Britney Spears darin eine kleine Rolle spielte und die Einschaltquote in die Höhe katapultierte. Eine hohe Zuschauerzahl hat die Serie wirklich verdient, aber nicht wegen Frau Spears, sondern weil sie witzig und sehr unterhaltsam ist. Die Show läuft zur Zeit mit der 3. Staffel in den USA und soll im Sommer oder Herbst auch in Deutschland auf Pro7 ausgestrahlt werden.

mother2.jpg

Wie der Titel schon erahnen lässt, geht es um einen Typen, der im Jahre 2030 seinen Kindern erzählt, wie er in „unserer“ Zeit, deren Mutter kennen lernte. Der Typ heißt Ted Mosby und ist Architekt. Schon in der ersten Folge verliebt sich Ted (Josh Radnor) in die Nachrichtensprecherin Robin Scherbatsky (Cobie Smulders). Die ersten Dates gehen aber derartig in die Hose, so dass die Beziehung im Folgenden zwischen Freundschaft und Liebe hin und her wechselt. Zudem wären da noch Teds bester Freund Marshall Eriksen (Jason Segel) und dessen Verlobte Lily Aldrin (die bezaubernde Alyson Hannigan), deren Beziehung anfangs ausgezeichnet zu funktionieren scheint. Eine Garantie für Lacher ist aber Barney Stinson (Neil Patrick Harris), der überall behauptet, Teds bester Freund zu sein und meist nur Frauen und Blödsinn im Kopf hat. Bei ihm reiht sich ein witziger Satz an den nächsten, weshalb er wohl die beliebteste Figur der Serie ist. Daneben gibt es immer wieder Gastauftritte von „Showgrößen“ wie Mandy Moore, Enrique Iglesias oder Heidi Klum und Stars aus anderen Serien.

himym_about.jpg

HIMYM wird als Sitcom ganz klassisch in Studios produziert und mit Bandgelächter versetzt. Auch mit der Grundkonstellation von fünf Freunden in New York und den Themen Liebe und Sex begeht HIMYM keine neuen Pfade. Die Serie ist in ihren Grenzen aber derart gut und abwechslungsreich geschrieben, dass man immer wunderbar unterhalten wird wie zu guten alten FRIENDS-Zeiten. Die Charaktere sind allesamt liebenswert und sympathisch, die Geschichten realitätsnah, ohne aber die für ein Comedyformat nötigen kleine Übertreibungen zu vergessen. Wer also mal wieder in die Welt der Sitcoms eintauchen will, sich mit fünf jungen New Yorkern anfreunden will oder einfach nur jeweils gute zwanzig Minuten prächtig unterhalten werden will, sollte sich How I Met Your Mother auf CBS online, aber spätestens demnächst auf Pro7 im TV anschauen. Viel Spaß!

Update: HIMYM läuft ab 13.9.08 ab 14:10 Uhr auf Pro7.

9 Antworten to “How I Met Your Mother”

  1. Yeah, mehr „Werbung“ für diese tolle Serie!

    Hast Du zufällig was darüber gehört/gelesen, wann ProSieben etwas mit den Senderechten anfangen will? Oder sind sie -so wie RTL seit Jahren bei „My Name Is Earl“- „auf der Suche nach einem geeigneten Sendeplatz“? =)

    *klugscheissmodus*
    HIMYM ist übrigens nur teilweise eine klassisch gedrehte Studio-Comedy, sondern es geht teilweise von der Art der Produktion her schon ein wenig in den Bereich von Single Camera-Comedies a la Earl oder Scrubs. Zumindest meine ich das gelesen zu haben. =)

  2. Achja, und das Stunt-Casting mit Britney Spears hat wiederum auch nicht sooo viel bewirkt, wenn man es mit den vorangegangenen Episoden vergleicht, die auf der neuen Position gelaufen sind und auch recht beachtliche Quoten erreicht haben.

  3. Nee, nichts genaues weiß man. Habe noch keinen genauen Sendetermin gefunden. Ich glaube, dass HIMYM besser zu vermarkten ist als EARL, der doch etwas „speziell“ ist. Aber über deutsche Serienpolitik möchte ich mich nicht schon wieder auslassen …

    Re: Studio-Comedy
    Klar ist man da heute flexibler! Wenn man erfolgreicher wird, ändern sich auch die Produktionsbedingungen und man kann mehr Außendrehs machen etc.

  4. […] für Ablenkung. Segel legt seine Rolle des Peter Bretter ähnlich der seines Seriencharakters aus How I Met Your Mother Marshall Erikson an. Er ist etwas tollpatschig, hat aber eine reine Seele und ist äußerst […]

  5. lauft HOW I MET YOUR MOTHER auch im deutschen tv???

  6. @ kulli

    Ja, auf Pro7. Ein Sendetermin ist mir aber noch nicht bekannt. Es sollte ursprünglich mal diesen Sommer losgehen.

  7. […] abgefahrenen Geschichte, tollen Gesangseinlagen und einem unerwarteten Schluss. Neil Patrick “HIMYM Barney” Harris ist wohl die Idealbesetzung für die Hauptrolle. Das Ding ist zurecht schon […]

  8. ja, wir sind jetzt auch dabei, haben gerade die 2. Staffel angefangen. Sehr unterhaltsam, ich finde eigentlich alle toll (vielleicht ist Ted etwas schlaftablettig ;-). Liebe Grüße aus B an der S!

  9. Babsi, freut mich. Habe mir auch gerade die 2. Staffel gekauft. Die 5. fängt übrigens wieder sehr witzig an … ;o) Grüße zurück auch an Herrn P.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: