Politikwahnsinn: Hirnrissige Abwrackprämie

Das hier ist zwar kein Politikblog, aber das wollte ich dann doch mal loswerden:

Die Abwrackprämie ist das hirnrissigste Wahlgeschenk der Geschichte der Bundesrepublik. Normalerweise schieben die Politiker ja den Unternehmen direkt die Millionen in den Hintern (z.B. der damalige Finanzminister Eichel den Versicherungen). Hier schmeißt man aber das Geld direkt aus dem Fenster und schadet damit auch noch der Wirtschaft und später dem Steuerzahler.

schrott

Momentan bekommt jeder Neu- oder Jahreswagenkäufer 2500 € „vom Staat gespendet“, wenn er beim Kauf sein mindestens neun Jahre altes Altfahrzeug verschrottet. Die Folgen dieser Aktion sind komplex und erschütternd:

1. So manch dämlicher Altwagenbesitzer verschrottet sein Auto für 2500 €, obwohl der Wagen noch viel mehr wert wäre.

2. Die Deutschen kaufen nicht etwa nur Fahrzeuge aus landeseigener Produktion, sondern unterstützen auch noch die ausländische Automobilindustrie. BMW und Mercedes haben erst gar keine preiswerten Kleinwagen im Programm, die von der aktuellen Kaufwut profitieren könnten.

3. Das Geld, was die Deutschen für ein neues Auto ausgeben, fehlt andernorts. Die Abwrackprämie verschiebt das Konsumverhalten massiv und macht aktuell viele andere Branchen kaputt.

4. Wer sich dieses Jahr ein Auto kauft, wird sich nächstes Jahr kein neues Auto mehr kaufen. Der Markt wird dementsprechend nächstes Jahr einbrechen und so manchen Hersteller an die Insolvenz führen. Statt dieses Jahr ordentlich zu wirtschaften, stopft man einigen Konzernen heute Geld in den Rachen, das nächstes Jahr fehlt.

5. Die zusätzlichen Ausgaben von 5 Mrd. € reißen ein tiefes Loch in die Staatskasse. Die Zinsbelastungen in den nächsten Jahren steigen gewaltig. Anstatt heute zu sparen, überlässt man wieder den nächsten Generationen das Schlamassel.

6. Trotz Abwrackprämie steigt nirgends die Gunst der Politiker. Im Gegenteil – das Ansehen deutscher Politiker ist so gering wie nie. Jeder vernünftig denkende Mensch (eine aussterbende Gattung) erkennt den Schwachsinn, der da gerade fabriziert wird, und bricht bestimmt nicht in Jubel über die Glanzleistungen der Politiker aus.

Mir wird es angst und bange, wenn ich mir das ganze Bild vor Augen führe. Mit der Abwrackprämie fährt sich Deutschland selbst auf den Schrottplatz! Gute Nacht, Deutschland!

6 Antworten to “Politikwahnsinn: Hirnrissige Abwrackprämie”

  1. Fast alles richtig bis auf Punkt 5.
    Auch Sie werden kaum glauben, dass der Staat freiwillig etwas verschenkt.
    Rechnen Sie am Beispiel eines Durchschnittspreises von 15.000 Euro für ein mit der Abwrackprämie gekauftes Auto selbst einmal durch, was der Staat an MWSt erhält, die ihm sonst nicht zugeflossen wäre.
    Der Staat bekommt also sein vorgestrecktes Geld voll (wahrscheinlich aber mehr) zurück.

  2. […] keine Zeit und Lust mich mit dem Thema ausseinander zu setzen. Oder mich noch mehr drüber auf zu regen. Da mein Auto ohne Fremdeinwirkung auf wunderliche Weise wieder geht und der Scheibenwischer […]

  3. Ja, sehe ich recht ähnlich. Deshalb habe ich meinen 10 Jahre alten Schlitten auch für knapp die hälfte der Abwrackprämie auf Vordermann bringen lassen. Da kaufe ich mir lieber in zwei Jahren einen neuen Wagen, wenn die Autohäuser mit Rabatten nur so um sich werfen müssen, um überhaupt etwas zu verkaufen… 🙂

  4. Hallo Klaus, klar nimmt der Bund nun erst mal mit der Mehrwertsteuer etwas ein, doch wenn die Käufe dann wegbrechen, kommt das 5 Mrd.-Loch bestimmt. Wie geschrieben, das sind nur gesponserte vorgezogene Käufe, die irgendwann mal fehlen. Dann ist aber die nächste Regierung dran, die nochmal ordentlich Geld ausgeben muss, um die Autokonzerne samt Arbeitsplätze zu retten.

    Bullion, mich tangiert das Thema Schrottauto eigentlich nicht, da ich alle halbe Jahre ein Neufahrzeug bekomme. Dennoch ärgert mich die ganze Sache schon enorm.

  5. Hallo mediensucht, Ihr Beitrag 10. April 09/11:31

    Aber das geht eigentlich am Thema vorbei, denn es war angesprochen das grosse Loch, welches durch die AWP angeblich in die Staatskasse gerissen würde.
    Das ist tatsächlich nicht der Fall – natürlich ist es klar, dass der Absatz von PKW in der nachfolgenden Zeit stagnieren wird.

  6. Klaus, nochmals: Ich glaube nicht, dass durch die AWP zusätzlich (über einen längeren Zeitraum gerechnet) viel mehr Autos verkauft werden. Die Mehrwertsteuereinnahmen gehen aktuell im Autosektor vielleicht etwas in die Höhe, insgesamt bleibt jedoch das Loch. Es wird ja nichts gegenfinanziert.

    Um mal den Worst Case auszumalen: Da kauft sich Ottonochmalverbraucher jetzt eben ein Auto, das er nächstes Jahr eigentlich kaufen wollte. Sein Geld fehlt nun für eine Reise oder einen Plasma-TV. Nächstes Jahr ist er überraschend arbeitslos, muss sein Auto zu einem Spottpreis verkaufen. Das nenne ich dann Geldvernichtung.

    Ich glaube allerdings, bei dem Punkt kommen wir nicht unbedingt auf einen gemeinsamen Nenner. Wichtig ist aber: Die AWP ist Blödsinn!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: