Western Digital HD Media Player

Es ist ja schön und gut, regelmäßig Filme und Serien zu schauen und darüber zu schreiben, interessant es ist aber auch, die Technik, die einem dieses Vergnügen verschafft, mal genauer zu beleuchten. Heute stelle ich deshalb ein Gerät vor, dass mir aktuell einige Freude bereitet – den Western Digital HD Media Player.

Ich war einige Zeit auf der Suche nach einem Gerät, dass mir möglichst alle Videoformate in HD-Qualität und Mehrkanalsound auf den großen TV-Bildschirm bringt und dabei alles akzeptiert, was man per USB anschließen kann. Probleme hatten die meisten Geräte mit dem weit verbreiteten mkv- oder h.264-Format. Nun bin ich bei Western Digital fündig geworden. Der HD Media Player verfügt über zwei USB-Anschlüsse, über die sich Speichermedien mit den Dateisystemen FAT, NTFS und HFS+ anschließen lassen. 1 TB-Platten werden ebenso erkannt wie ältere USP-Sticks. Von den Medien lässt sich dann auch so ziemlich alles abspielen. Dazu gehören das h.264- und viele andere Video, Audio und Bildformate, aber beispielsweise auch iso-Dateien. Falls gewünscht, kann man sich Untertitel aus srt-Dateien anzeigen lassen.

wdtv

Am Bild ist je nach Vorlage nichts auszusetzen. Auch Full-HD-Material (1080p) ist für den Player kein Problem. Das Gerät besitzt einen hdmi-Ausgang, einen optischen Audioausgang, aber auch einen herkömmlichen Video- und Audioausgang (Composite A/V). Für Dolby-Digital-Ton ist natürlich ein externer Decoder notwendig. Da im Gerät keine Festplatte rattert, hört man bei eingestecktem USB-Stick keinerlei Arbeitsgeräusche. Der Player ist zudem so klein, dass er auf jedem TV-Schrank Platz haben sollte. Die schwarze Hochglanzoberfläche passt auch in eine stylische Umgebung.

Die Menüführung des Players ist intuitiv, einfach und sieht gut aus. Leider ist die Fernbedienung teilweise etwas hakelig. Nicht jeder Tastendruck führt zum Ziel. Auch gibt es keine Taste, um in den übergeordneten Ordner zurück zu kommen. Beim Druck auf die HOME-Taste landet man immer wieder im Root-Verzeichnis. Am Gerät selbst sind keine Tasten, so dass man auf ein langes Leben der Fernbedienung hoffen muss. Auch im Standby-Modus zieht der Player Strom, um die angeschlossenen USB-Geräte noch mit Elektrizität zu versorgen. Bei längerem Nichtgebrauch sollte man den Stecker ziehen oder die Steckdose ausschalten.

Ein weiteres Kaufargument ist neben der Vielseitigkeit und Bildqualität sicherlich der faire Preis. Im Online-Versand ist das Gerät schon ab 82 € erhältlich, was es weit günstiger macht als vergleichbare Produkte der Konkurrenz. Insgesamt bin ich sehr zufrieden, ja teilweise sogar begeistert, was das kleine Ding so alles kann. Zu hoffen ist, dass Western Digital in den nächsten Firmware-Versionen noch die kleinen Bedienmacken abstellt. Eine Produktvariante mit Netzwerkanschluss oder gar W-LAN wäre auch nicht schlecht. In der aktuellen Version bekommt der Media Player satte 8 von 10 Pillen von mit mit Potential nach oben.

m08

Advertisements

10 Antworten to “Western Digital HD Media Player”

  1. Klingt in der Tat hochinteressant das Gerät, gerade auch für den Preis!
    Bei meiner Lösung (kennst es ja; Phillips DVD-Player mit USB-Slot) bin ich soweit auch ganz zufrieden, aber es ist in der Tat ein Problem mit Formaten wie .mkv, die nicht abgespielt werden.
    Und natürlich das Problem mit dem hakenden Bild bei zu hektischer Animation, das Du ja auch schon miterleben durftest. =)

    Schöne Sache ist auf jeden Fall bei Deinem Gerät auch die Möglichkeit Festplatten anzuschließen. Wird definitiv im Hinterkopf behalten!

  2. Bin, wie geschrieben, mal gespannt auf die Weiterentwicklungen. Und mit Firmeware-Updates kann man ja auch schon einiges machen. HD ist schon eine feine Sache. Den Umstieg von DVD auf BlueRay mache ich aber noch nicht. Da ist der Preisunterschied einfach noch zu hoch.

  3. Also ich werde den Umstieg auf BlueRay wohl nie machen. Mir reichen DVD und Digitalanschluss für Dateien eigentlich völlig aus.

    Aber klar, wenn das irgendwann mal total erschwinglich wird (sprich auf DVD-Niveau runter), dann kann man sich das eventuell mal überlegen. Aber da glaube ich noch nicht so recht dran.

  4. Naja, ich wollte es anfangs auch nicht richtig glauben, aber HD sieht schon verdammt geil aus. Wenn die BDs mal preiswert sind, warum nicht?!

  5. Herr P. hat das Ding ja auch und ist zufrieden. Und wenn das Kabel richtig drin ist, gibts auch keine Bildausfälle 😉

  6. Herr P. hat mich doch erst darauf gebracht! Danke, Herr P.! 😉

  7. Übrigens gibts doch die Funktion, zum übergeordneten Ordner zuwechseln, einfach die Taste mit diesen geschwungenem Pfeil drücken, in einer Zeile neben Stop- und Option-Taste, und schon gehts eine Stufe höher..

  8. Doc, danke für den Hinweis! Habe ich zwar noch nicht wirklich gebraucht, aber gut, zu wissen ;o)

  9. gern geschehn…übrigens gibts seit neuestem eine neue preview firmware für den wd, mit cover-support und vielen weiteren neuerungen:

    http://www.wdc.com/wdtvprerelease/

    hab ich durch zufall gefunden, irgendwie komm ich über die index seite vom player nicht dorthin…ich werde die firmware heut nach feierabend mal testen…

  10. Doc, danke nochmals. Werde ich demnächst auch mal ausprobieren …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: