Hallo, mein Name ist Jack …

… und ich bin Held einer TV-Serie. Diesen Satz würde man öfters hören, wenn man denn nach dem Namen eines männlichen Seriencharakters fragt. Die Charakterzüge von diesem Jack können dabei ganz unterschiedlich sein. In jedem Fall ist es schon auffällig, wie viele Serienfiguren mit dem Namen Jack zu finden sind. Von der Häufigkeit in Filmen will ich jetzt gar nicht erst anfangen.

Der bekannteste Jack ist wahrscheinlich Jack Bauer aus der Echtzeitserie 24, der von Kiefer Sutherland gespielt wird. Dieser Jack ist kein so umgänglicher Zeitgenosse und setzt sich bei seinen Ermittlungen gern mal über Konventionen hinweg. Hier ist Jack der harte Kerl, der für Männlichkeit steht. Ebenfalls Ermittler ist Marschall Jack Carter aus der Serie EUReKA, der vom etwas softeren Colin Ferguson verkörpert wird. In der Welt der superintelligenten Wissenschaftler ist er der liebenswürdige Trottel, der mit seiner Spürnase dennoch für die Lösung von komplizierten Fällen sorgt. Jack Carter ist mehr der Kumpeltyp.

24

In der Erfolgscomedy 30 Rock gibt Alec Baldwin Jack Donaghy, seines Zeichens Chef eines Networks, den man ebenfalls als harten Hund bezeichnen könnte. Da 30 Rock aber im Gegensatz zu 24 eine Comedy ist, kann dieser Jack viele Lacher auf sich verbuchen. Über einen solchen Chef lacht man vor dem Fernseher lieber als im wahren Leben. Ein äußerst sympathischer Jack ist dagegen jener aus der Erfolgsserie Lost. Jack Shephard (Matthew Fox) wird fast unfreiwillig Führer einer Gruppe Überlebender eines Flugzeugabsturzes, die auf einer Insel gestrandet ist. Als Arzt hat Jack gleich das Ansehen, das ihn zum Entscheider macht. In diese Rolle ist es dem bescheidenen Doktor eher unwohl, er ist sich aber seiner Verantwortung bewusst, so dass er sich ums Wohl der Gruppe kümmert. Jack Shephard ist ein Typ der Marke „Schwiegermutters Liebling“, also recht sympathisch. Natürlich hat auch er so seine Ecken und Kanten, sonst würde es ja langweilig.

lost

Die Serienwelt hat noch viele Jacks aufzubieten, die mal größere und mal kleinere Rollen in ihrer Serie spielen. Ein paar sollen hier noch genannt sein: Da gibt es beispielsweise Captain Jack Harkness in Doctor Who, Jack Vasser in Journeyman, Jack McFarland in Will & Grace, Dr. Jack Hodgins in Bones, Jack Bristow in Alias, Jack Malone in Without A Trace oder einfach Jack in Men In Trees. Auch Serientitel werden gleich mit dem Namen Jack gefüllt: Mad Jack, Jack und Jill, Jack Holborn oder als Krönung Jack & Jack. Vielleicht handelt es sich auch nur um einen Trend, der Name Jack ist aber so griffig, dass wir wohl auch weiterhin mit einigen Jacks in Serien und im Film rechnen müssen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: