Der Mord am Salattier

Es soll Kinder geben, die haben sich etwas schwer, wenn es darum geht, sich gesund zu ernähren. Salat soll ja angeblich gesund sein. Um den kleinen Balg zum Verzehr des bunten Naturprodukts zu verführen, muss man schon etwas kreativ sein. Manchmal hilft schon das interessante Anrichten des Pflanzenzeugs.

Da außer mir kein Kind anwesend war und ich sowieso so ziemlich alles esse, kann man das gesamte Gelaber von eben gleich wieder vergessen! Mir muss man Salat aber auch erstmal schmackhaft machen! Tiere zu verspeisen, macht mir besonders Spaß, weshalb ich mir das Salattier eingefangen und geschlachtet habe. Dieses possierliche Tierchen mit seinen vier tentakelhaften Wurstbeinchen und dem eckigen Toastschwanz, das sich hauptsächlich in Gärten und holländischen Gewächshäusern herumtreibt, wurde von mir dann auch dexterartig auseinander genommen und genüsslich verspeist. R.I.P.!

via: Speiseröhre

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: