Rezept: Carpaccio von der Wiener Wurst an Mostrichhügel und gespaltener Weißbrotschnitte

Carpaccio von der Wiener Wurst an Mostrichhügel und gespaltener Weißbrotschnitte

Heute gibt es mal ein wohlschmeckendes Gericht aus der Haute Cuisine, dessen Zubereitung es jahrelanger Küchenausbildung und äußersten Fingergeschicks bedarf.

Zutaten:

  • 2 Wiener Würstchen
  • 1 Scheibe Toast
  • 2 TL Senf

Zubereitung:
Die Scheibe Toast mit einem Messer diagonal teilen. Die Wiener Würstchen in dünne Scheiben schneiden und in der Mikrowelle 1 Minute bei 800 Watt erhitzen. Alles mit 2 TL Senf auf einem Teller anrichten.

wiener.jpg

Bon Appétit!

2 Antworten to “Rezept: Carpaccio von der Wiener Wurst an Mostrichhügel und gespaltener Weißbrotschnitte”

  1. Ist der Herd defekt? =)

    PS: Empfehlungssternchen für den Titel des Gerichts!

  2. Na, wenn Du es schon genau wissen willst: Mir ging es um die absurde Idee, einen hochtrabenden Titel für ein Billiggericht zu finden. Die Mikrowelle musste ich nehmen, da sich eine gekochte Wurst sehr schlecht in dünne Streifen schneiden lässt bzw. die Streifen beim Kochen zerfallen. Man könnte das Zeug natürlich auch kalt essen! Demnächst dann das Rezept für iToast! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: