Rezept – Lauwarmes Lachs-Carpaccio

Bevor es hier wieder ernst zugeht, möchte ich noch ein leckeres Lachsrezept einbinden. Dabei handelt es sich um ein abgewandeltes Rezept von Tim Mälzer, dem Meister der einfachen leckeren Küche. Hier wird der Beweis angetreten, dass man (süßes) Obst auch zu einem wohlschmeckenden herzhaften Essen verarbeiten kann.

Zutaten:
für 4 Personen

  • 4 TK-Lachsfilets
  • 1 Packung Räucherlachs in Scheiben (ca.250g)
  • 6-8 mittlere Kartoffeln
  • 4 feste Birnen
  • 2-3 Römersalatherzen
  • 1 Bund oder 1 Pkg. TK-Schnittlauch
  • 200 ml Schlagsahne
  • Saft einer halben Zitrone
  • Senf
  • Honig
  • Olivenöl
  • Pfeffer, Salz

Zubereitung:
Die Lachsfilets in kaltem Wasser auftauen (ca. 2 Stunden) und mit Küchenpapier trocken tupfen. Für eine Marinade den Zitronensaft, 3 TL Senf, 6 EL Olivenöl und 3 EL Honig verrühren. Die Lachsfilets in einen Bräter oder eine ofenfeste Schale legen und mit der Marinade beträufeln. Den Backofen auf 150 ° C vorheizen.

Für das Salatdressing die Sahne mit dem in Miniröllchen geschnittenen Schnittlauch, Salz und Pfeffer verrühren. Birnen und Kartoffeln würfeln. Letztere in Olivenöl anbraten. Immer mal testen, ob die Stücke durch sind. Kurz vor Ende der Garzeit die Birnen hinzugeben und 2-3 Minuten mitbraten. Salzen und pfeffern.

Lachs 1

Den Marinierten Lachs ca. 8-10 Minuten im Ofen garen. Hat man frischen Lachs, kann man die Garzeit verkürzen, da man ihn roher essen kann. Salatblätter in kleine Stücke zerreißen und auf 4 Teller verteilen. Die Räucherlachsscheiben darüber verteilen. Darauf die Kartoffel-Birnen-Mischung anrichten. Nun den marinierten Lachs aus dem Ofen darüber verteilen und alles mit dem Salatdressing beträufeln.

Lachs 2

Guten Appetit!

Advertisements

2 Antworten to “Rezept – Lauwarmes Lachs-Carpaccio”

  1. […] lecker und ist sehr aromatisch. Daher serviere ich dazu meistens Dinge die eher schlicht sind. Der Lachs wird in diesem Fall nur mit ein wenig Meersalz bestreut und  mit einer Scheibe Zitrone in ein […]

  2. Danke für die Anregung. Gefällt mir gut und werde ich demnächst mal probieren. LG Karin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: